Sturz- und Fallprophylaxe

Stürze oder Stolperer sind in fortgeschrittenem Alter keine Seltenheit.

Wer sich im Alter nicht mehr ausreichend und umfassend bewegt, verliert seine Muskelkraft; daraus resultiert eine nachlassende Koordinationsfähigkeit sowie eine eingeschränkte Reaktionsfähigkeit. Dieser Funktionsverlust des Körpers kann Stürze auslösen.

Die Sturzfolgen werden mit zunehmendem Funktionsverlust immer gravierender. Was mit einem blauen Fleck in jüngeren Jahren einhergeht, endet in späteren Jahren häufig mit gravierenden Brüchen. Ein Teil der Gestürzten erholt sich von den Sturzfolgen nicht mehr und wird pflegebedürftig.

Spezielle Programme für mehr Muskelkraft, Beweglichkeit, Gleichgewichtsfähigkeit und natürlich Gehtraining helfen Ihnen den Alltag wieder besser zu meistern und Stürze zu verhindern.